BürgerInnen Forum Europa Menü

Europa in der Welt

Bereits Helmut Kohl sagte: "Nur wenn Europa mit einer Stimme spricht und seine Kräfte bündelt, kann es sein Gewicht angemessen zur Geltung bringen." In der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik gilt das besonders. Wir arbeiten an konkreten Ideen, um Europa zur Sprecherin des Kontinents in der Welt zu machen.

Beirat

200901-1422-948-0900-287964-irene-giner-reichl
Irene Giner-Reichl Beiratsvorsitzende
Schliessen

Irene Giner-Reichl Beiratsvorsitzende

Dr. Irene Giner-Reichl ist promovierte Juristin und hat Master-Abschlüsse in Sprach-, Literatur- und Religionswissenschaften von der Universität Innsbruck (Österreich) und der Fordham University (USA).

Dr. Giner-Reichl ist seit 1982 Mitglied des österreichischen diplomatischen Dienstes. Sie war österreichische Botschafterin in der Volksrepublik China und der Mongolei (2012-2017) sowie in Brasilien und Surinam (2017-2021).

Dr. Irene Giner-Reichl gründete 1999 das Global Forum on Sustainable Energy (GFSE) als Multi-Stakeholder-Plattform für Dialoge über Energie im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung und fungierte als Convenor für die globalen und regionalen Meetings des GFSE. Seit 2013 ist sie Vizepräsidentin von REN21, Gründerin und Vizepräsidentin des Österreichischen Nationalkomitees für UN Women und Mitbegründerin und Präsidentin des Global Women's Network for the Energy Transition.

Friedhelm_Frischenschlager_IMG_6509_(14414873767)_(cropped)
Friedhelm Frischenschlager Beiratsmitglied
Schliessen

Friedhelm Frischenschlager Beiratsmitglied

Frischenschlager startete seine politische Laufbahn 1977 als Nationalratsabgeordneter der FPÖ, während der SPÖ-FPÖ Koalition war er von 1983 bis 1986 Verteidigungsminister. Von 1986 bis 1990 war er Klubobmann der FPÖ. 1993 trat er aus der FPÖ aus, wurde zum Mitbegründer des Liberalen Forums und war dort stellvertretender Bundessprecher und bis 1996 Klubobmann. 1996 – 1999 war Frischenschlager Abgeordneter zum Europäischen Parlament. 2000 – 2001 war Frischenschlager Vorsitzender des Liberalen Forum. Nach der parteipolitischen Laufbahn arbeitete Frischenschlager u.a. für die OSZE im Kosovo.
csm_Foto_Gabriel_b2ea914074
Ingeborg Gabriel Beiratsmitglied
Schliessen

Ingeborg Gabriel Beiratsmitglied

Gabriel war Professorin für Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Sie studierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaft und absolvierte ein Post-Graduate Studium an der Diplomatischen Akademie in Wien. Sie war Programme Officer beim United Nations Development Programme in New York und in Ländern Asiens. Neben dem Studium der Theologie (Mag. Dr.) arbeitete sie als Journalistin beim ORF und wurde 1997 zur (ersten weiblichen) Professorin an der Katholisch-Theologischen Fakultät ernannt. Sie publiziert und lehrt zu Menschenrechten, Wirtschaftsethik und ökologischer Ethik mit besonderem Interesse an ökumenischen und interreligiösen Kontexten. Sie leitet die Vereinigung für Sozialethik in Mitteleuropa und war 2017 Sonderbeauftragte der OSZE gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.
fjf2v1tzcpox5h2f79ij_400x400
Stefan Lehne Beiratsmitglied
Schliessen

Stefan Lehne Beiratsmitglied

EU- und Osteuropa-Experte   Carnegie Europe ehem. politischer Direktor im österreichischen Außenministerium
Eastern_Partnership_justice_and_home_affairs_ministers'_meeting_Thomas_Mayr-Harting_(35737142276)
Thomas Mayr-Harting Beiratsmitglied
Schliessen

Thomas Mayr-Harting Beiratsmitglied

Thomas Mayr-Harting ist ein österreichischer Diplomat, der als Sonderbeauftragter des Amtierenden Vorsitzes der OSZE für die Beilegung des Transnistrien-Konflikts tätig ist. Davor war er von November 2015 bis August 2019 Managing Director (Exekutivdirektor) für Europa und Zentralasien im Europäischen Auswärtigen Dienst. Von Oktober 2011 bis Oktober 2015 war er Leiter der Delegation der Europäischen Union (EU-Botschafter) bei den Vereinten Nationen in New York. Vor seiner Tätigkeit für die EU war er seit Dezember 2008 Ständiger Vertreter Österreichs bei den Vereinten Nationen in New York und damit von 1. Jänner 2009 bis 31. Dezember 2010 auch Vertreter Österreichs im Weltsicherheitsrat. Im November 2009 war er Präsident des Sicherheitsrates.
csm_Nowotny_University_of_Vienna_2ad6950f1d
Eva Nowotny Beiratsmitglied
Schliessen

Eva Nowotny Beiratsmitglied

Botschafterin Dr. Eva Nowotny wurde am 1.4.1968 zum Dr. phil promoviert und nach einer mehr als vierjährigen Tätigkeit als Universitätsassistentin im März 1973 in den Diplomatischen Dienst aufgenommen. Nach ersten Auslandsverwendungen am Österreichischen Kulturinstitut in Kairo und an der Österreichischen Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York wurde Dr. Nowotny 1983 als Außenpolitische Beraterin in das Büro des Bundeskanzlers berufen, eine Funktion, die sie bis November 1992 erfüllte. Von 1992 bis 1997 war Dr. Nowotny Österreichische Botschafterin in Frankreich, von 1997 bis  1999 in Großbritannien. Im Dezember 1999 übernahm sie die Leitung der Integrations- und Wirtschaftspolitischen Sektion des Außenministeriums und verblieb in dieser Funktion bis September 2003. Von September 2003 bis Herbst 2008 war Dr. Nowotny die Österreichische Botschafterin in den Vereinigten Staaten von Amerika, im Commonwealth der Bahamas und bei der Organisation Amerikanischer Staaten OAS. Im Februar 2009 wurde Botschafterin Nowotny von der Bundesministerin für Unterricht und Kunst für als Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission bestellt, eine Funktion, die sie bis Februar 2018 ausübte. Seit März 2013 ist sie Vorsitzende des Universitätsrats der Universität Wien.
AWOM-Petritsch-Feature-_MG_8058-CMichaelMazohl-1920px-2-1320x743
Wolfgang Petritsch Beiratsmitglied
Schliessen

Wolfgang Petritsch Beiratsmitglied

Der gebürtige Klagenfurter Wolfgang Petritsch hat lange auf dem Balkan gearbeitet. Im Jahr 1999 wurde er EU-Sonderbeauftragter für das Kosovo und fungierte als EU-Chefverhandler bei den Kosovo-Friedensverhandlungen. Von 1999 bis 2002 war er Hoher Repräsentant der internationalen Gemeinschaft in Bosnien. Anschließend wechselte er aufs internationale Parkett: Bis 2008 war er österreichischer Botschafter bei der UNO in Genf, danach Leiter der österreichischen Vertretung bei der OECD in Paris. Von 2013 bis 2014 war er Schumpeter-Fellow in Harvard. Momentan ist er Präsident der Austrian Marshall Plan Foundation.
a88kAaxZ_400x400
Jürgen Roth Beiratsmitglied
Schliessen

Jürgen Roth Beiratsmitglied

Jürgen Roth ist steirischer Unternehmer und Vizepräsident des europäischen Handelsdachverbandes EuroCommerce. Zudem ist er Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich sowie Obmann des Fachverbandes des Energiehandels.
Portrait of New President of ECOSOC
PR of Auustria
Martin Sajdik Beiratsmitglied
Schliessen

Martin Sajdik Beiratsmitglied

Martin Sajdik wurde am 14. Januar 1949 in Wien geboren. Nach Absolvierung seiner Reifeprüfung 1967 am Theresianum in Wien, studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Doktorat 1971) sowie im Anschluss internationales Recht an der Lomonossow-Universität in Moskau, Russland und internationale Beziehungen an der Johns Hopkins Universität in Bologna, Italien. Seine diplomatische Karriere führte Martin Sajdik nach Belgrad, Nairobi und Genf und ab 1991 als Gesandter an die österreichische Botschaft in Moskau. 1997 wurde ihm die Abteilung EU- Erweiterung, Außenwirtschaftsbeziehungen sowie Zentral-, Ost-, und Südosteuropa übertragen. 2003 wurde er zum Leiter der wirtschafts- und integrationspolitischen Sektion im Außenministerium bestellt. Von 2007 bis 2011 war er österreichischer Botschafter in der Volksrepublik China, Nordkorea und der Mongolei, von 2012 bis 2015 Botschafter bei den Vereinten Nationen in New York. Von 2015 bis 2020 war Botschafter Sajdik Ukraine Sondergesandter der OSZE. Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre war Martin Sajdik zudem Leiter der Moskauer Repräsentanz der Creditanstalt-Bankverein und Geschäftsführer des Maculan-Konzerns.